Hildesheimer Mariendom nach 5-jähriger Bauzeit wiedereröffnet

Am 15. August 2014 war es endlich so weit. Der Hildesheimer Dom ist endlich wieder für Gottesdienste und Besucher frei zugänglich. Die Firma Kalk Kontor unterstützte das Projekt mit Fachberatung und der Entwicklung eines neuartigen, speziell für die Anforderungen der Architekten und der Bauherren angepassten Kalkspachtel.

Dieser neuartige, faserarmierte und mit dunklem Kalksteinsplitt eingefärbte Kalkspachtel erfüllt gleich mehrere Anforderungen:

  • Er gab eine größtmöglich Sicherheit gegen Rißbildung an der Oberfläche
  • Er erweckt aufgrund der Pigmentierung mit einem dunkelgrauen Kalksteinsplitt den Anschein eines dickschichtigen Putzes und ergab ein gewolltes, wunderschönes Changieren.
  • Er ermöglichte aufgrund der guten Maschinengängigkeit eine hohe Flächenleistung bei sehr hoher Qualität.
  • Er ermöglichte aufgrund des Bindemittels „Dispergiertes WQeißkalkhydrat“ den Auftrag auf trockene Untergründe. Dadurch konnte der Kalkspachtelauftrag, – der ja gleichzeitig auch die Endoberfläche darstellte –  ganz zum Schluss aufgetragen werden, ohne den Baufortschritt zu behindern.

Wir freuen uns sehr über dieses wunderschöne Gotteshaus, an dessen Instandsetzung wir mitwirken durften.

Wenn Sie Zeit finden dann besuchen Sie den Mariendom in Hildesheim, es lohnt sich!

Hildesheimer Mariendom: Hauptschiff in Richtung Westen nach der Instandsetzung

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *