Untergründe

Untergründe

Für alle Untergründe gilt als generelle Vorausetzung:

  • gute Saugfähigkeit. Die Saugfähigkeit der Untergründe sollte vor der Applikation überprüft werden! Hierzu eignet sich unter anderem der Mirowski Kapilartränkungsprüfer (siehe Produkte/Zubehör).
  • mineralisch
  • fett-, öl-, seifen- und staubfrei
  • frei von trennenden Stoffen (keine Hydrophobierungen oder hydrophobierende Zusätze im Untergrund)
  • frei von löslichen Salzen (nicht auf Salzausblühungen verwenden)
  • ausreichende Tragfähigkeit (Haftzugfestigkeit >0,05N/mm2)

Im Außenbreich gilt zusätzlich:

  • keine dauerhafte Haltbarkeit auf horizontalen Flächen wie Fensterbänken und Gesimsen, wegen der Gefahr stehenden Wassers (u.U. empfehlen wir dort konstruktiven Bauwerkschutz oder eine Hydrophobierung über einer trennenden Opferschicht aus Kalk.)

Empfohlene Untergründe:

  • Sumpfkalkputz, Luftkalkputz
  • Hydraulischer Kalkputz (HL)
  • Natürlich hydraulischer Kalkputz (NHL, NHL-Z)
  • Silikatputze (nicht hydrophobiert)
  • Calciumsilikatplatten
  • Kalksandstein
  • Ziegel
  • Natursteine
  • Lehm
  • Kalk-Hanf-Dämmputze und -platten

Kalkfarbe auf Gipskartonplatten?

Immer mehr Innenwände werden in Trockenbauweise gesetzt. Sie können unsere Kalkprodukte darauf verwenden, wenn Sie zuvor die KalkHaft- und Grundierschlämme aufbringen. Mehr dazu unter „Untergrundvorbereitung“